Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Verkaufszahlen 2016


Mit den ersten wärmeren Tagen kamen auch die Verkaufszahlen. Der Branchenverband weist die Zahlen im Detail aus, so dass der Stromer-Verkauf im 45km/h Segment gut geschätzt werden kann. :

324'581 Velos verkauft = 100%

75'665 davon waren Elektrovelos = 23.4%

3'990 von denen waren Strassen - 26" & 45km/h = 1.2% von allen resp. 5.3% von allen E-Bikes. Bei den 26" & 45km/h ist Stromer Marktführer um nicht zu sagen nahezu alleine. >3'500 verkaufte Stromer halte ich für realistisch.

5'247 von allen waren Strassen - 26" & 25km/h Erstaunlich, aber im 2016 hat die myStromer AG auch in dieser Kategorie mit zahlreichen Anbietern Verkäufe erzielt. Nicht separat erfasst sind die M33 Stromer.

Meine Schätzung: 2016 wurden 4'000 Stromer in der Schweiz verkauft.

Die Zahlen im Detail.

In BRD sieht es in etwas so aus:

4'050'000 Velos verkauft = 100%

605'000 davon waren Elektrovelos = 14.9%

ca. 6'000 von denen waren 45km/h E-Bikes (in BRD S-Pedelec genannt) = 0.15% resp. 1% Wieviele davon Stromer waren, ist nicht ermittelbar. Ich schätze <1'000.

Mit anderen Worten: In der ca 10x kleineren Schweiz wurden mehr als 2½ Mal soviele 45km/h Elektrovelos verkauft als in ganz BRD!

__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


...weil die deutschen einfach nur lahmarschig und stur sind in der Veränderung gewohnter Dinge.

Hier wird man oft schräg angeguckt wenn man auf der normalen Straße damit fährt! Erleb ich mehrmals wöchentlich.

Und das in der Drais-Stadt...er würde sich im Grab rumdrehen!

Ich wünsche mir hier echt ein bisschen mehr Popularität und Aufklärung in Deutschland.
Z.B. hab ich im Tv auch noch nie ne Werbung gesehen!

Was ist da los?
Da könnten doch ein paar Firmen zusammenlegen und ne allgemeine Pedelec Werbung produzieren, wenn am Geld liegt!



ja das stimmt. Als ich die ersten Fahrten zur Arbeit gemacht habe (80km/Tag) und von Kollegen gefragt wurde was das für ein Rad ist, haben manche doch gelächelt "mit Motor?" ... "oh je, wenn es bei mir mal soweit ist.....", also mit anderen Worten, ist ja nur was für altersschwache..... aber die, die sowas sagen, waren die Kollegen, die mit einem 1,5 Tonnen SUV, 1,5km zur Arbeit fahren...stellt sich die Frage wer da zu belächeln ist eigentlich nicht...

Einige von diesen SUV Fahrern haben mittlerweile erkannt das sie es sind, über die man lächelt

Seit März 2016 mit ST2 unterwegs, 13.700 km

Zuletzt bearbeitet: 12.03.17 06:44 von manfred682012


ca. 6'000 von denen waren 45km/h E-Bikes (in BRD S-Pedelec genannt) = 0.15% resp. 1% Wieviele davon Stromer waren, ist nicht ermittelbar. Ich schätze <1'000.


Also eins habe ich gekauft (ST2S)... und bin hochzufrieden damit! Aber ich stimme zu, e-bikes haben hier in DE oft noch das Image von "Wochenendbewegern für Altersruheständler"

Viele Grüße
StromerAtWork





StromerAtWork:
... e-bikes haben hier in DE oft noch das Image von "Wochenendbewegern für Altersruheständler"

Viele Grüße
StromerAtWork



Mein Eindruck ist, daß das in Deutschland eine Frage des Alters ist.

Die jüngere Generation geht mit dem Thema viel gelassener um (U30). Aufgewachsen mit Technik erscheint mir diese Generation sehr viel eher bereit den persönliche Nutzen/Spaßfaktor zu betrachten.

Ein Grund für den gewaltigen Boom der eMTBs. Die 30-55 jährigen hingegen rümpfen eher die Nase ("da kann ich ja gleich Moped fahren" etc.). Fahren dann aber selbst Kurzstrecken nur mit dem Auto.



Zuletzt bearbeitet: 11.09.17 17:54 von roesti


Das Werk hat ein paar Zahlen publiziert:

72 Mitarbeitende
ca. 40 Millonen Franken Umsatz p.a.
> 12'000 verkaufte Stromer p.a.

Daraus leite ich ab, dass meine Schätzung zum CH-Verkauf etwas zu tief war. Vermutlich sind die nächst grösseren Märkte USA, Benelux gefolgt von BRD.

__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


bluecat:
Das Werk hat ein paar Zahlen publiziert:

72 Mitarbeitende
ca. 40 Millonen Franken Umsatz p.a.
> 12'000 verkaufte Stromer p.a.

Daraus leite ich ab, dass meine Schätzung zum CH-Verkauf etwas zu tief war. Vermutlich sind die nächst grösseren Märkte USA, Benelux gefolgt von BRD.


Mehr als 12.000 Stück verkauft und ein Gesamtumsatz 40 Mio. macht einen Umsatz pro Fahrzeug von weniger als 3.500 Franken.

Das erscheint mir angesichts der Fahrzeugpreise "seltsam" oder hab ich da einen Denkfehler?



Dein Denkfehler besteht in dem Punkt, den ich bereits mehrfach angesprochen habe. Er lautet Händlermarge. Insbesondere das USA Geschäft aber auch Aktionen wie in Zürich oder Hamburg senken den erzielten Stückpreis. Hinzu kommen Vorführräder aus Werkshops, Presseräder etc.

Räder wie das St1x sorgen für Stückzahlen somit Preisvorteile im Einkauf, durch Gleichteile Senkung der Stückkosten. Gleichzeitig steigt die Sichtbarkeit der Marke und die Attraktivität bei Händlern. Geld verdient wird, wenn überhaupt, letztlich mit den Topprodukten.


Zuletzt bearbeitet: 20.10.17 08:32 von roesti


Ja, Stromer tritt nur im Flagshipstore als Direktverkäufer auf - wobei ich den Status der BMC/Stromer Concept Store in Benelux nicht einschätzen kann.

Für 2017 sehe ich noch den ST1 als meistverkauften Stromer. Von ST2s wurden "ein paar hundert" verkauft, was bereits viel ist.

Im 2018 wird es den ST1 in Europa nicht mehr geben, womit das günstige Einstigsmodell fehlt. Ob der ST1x das substituieren kann?

Ein weiteres Standbein sind Firmenflotten. Da soll ein ST1 in Kundenfarben für deutlich <3kCHF zu haben sein.

__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


Cephalotus:
bluecat:
Das Werk hat ein paar Zahlen publiziert:

72 Mitarbeitende
ca. 40 Millonen Franken Umsatz p.a.
> 12'000 verkaufte Stromer p.a.

Daraus leite ich ab, dass meine Schätzung zum CH-Verkauf etwas zu tief war. Vermutlich sind die nächst grösseren Märkte USA, Benelux gefolgt von BRD.


Mehr als 12.000 Stück verkauft und ein Gesamtumsatz 40 Mio. macht einen Umsatz pro Fahrzeug von weniger als 3.500 Franken.

Das erscheint mir angesichts der Fahrzeugpreise "seltsam" oder hab ich da einen Denkfehler?


Nun, was in deinem Preismodell noch fehlt sind die kalkulatorischen Rückstellungen für die Logistik-, Ersatzteillager- und Garantiekosten. Denke diese beiden Faktoren dürften locker zusätzliche 50% deines berechneten Fahrzeugpreises ausmachen.

Grüsse, CCRider

-----------------------------------------------------------------------------------------
Stromer ST1x Comfort Charcoal (4 men) 984 Wh
Stromer ST1x Comfort Orange (4 women) 984 Wh
Beide am 12. August 2017 bei stromvelo.ch in CH 5400 Baden AG gekauft.

Seit 25.10.17 zusätzlich Stromer ST2s Sport 984 Wh von privat mit Werkgarantie bis 2020 gekauft.


Aber wisst Ihr: Ich bin gerade mit meinem ST2 vom München nach Basel geradelt (als Teil des jährlichen Firmenevents). Ich war der ewinzige mit einem eBike, alle sonst mit z.T. teuren Rennveos... aber ratet: welches Bike wurde wohl bei den verschiedenen Rastorten angeschaut und über Details ausgefragt?

Das ist doch cool genug um den Preis richtig einzuordnen..

PS: mit dem Spezi Turbo ist mir das nie passiert...

Zurück zur Übersicht


www.stromerforum.ch | info@stromerforum.ch  

Weiterführende Links und Informationen
Hersteller www.stromerbike.com
Stromer Basiswissen, ST1 + ST2 Support-Informationen
Stromer offiziell auf Facebook
Stromer offiziell auf YouTube
Stromer generell auf YouTube
Stromer ST2 auf YouTube
Stromer Fachhändler
Stromer Flagship Store in 3173 Oberwangen bei Bern (Hauptsitz / Stromer Campus)
+41 31 848 23 00 info@stromerbike.com
Thömus Veloshop in 3145 Niederscherli bei Bern (Hauptsitz / "Bauernhof")
+41 31 848 22 00 info@thoemus.ch
Thömus Filialen in Bern an der Effingerstrasse 1 und im Westside
Weitere Stromer Plattformen
Blog Stromer e-bike im Alltag