Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Deutsche „Vollkaskoversicherung“


Hallo,

Der Stromer ist in Deutschland ja bekanntlich über ein Mopedkennzeichen versichert und dabei kann optional auch eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen werden.

Wie habt ihr das Rad gegen eigen verursachte Schäden oder Reparaturen versichert?

Meine Wertgarantie deckt leider nur den Akkuschutz ab.

Ich habe ein ST2 mit einem Anschaffungspreis von 6.000 Euro. Eine individuelle Anfragen über meinem Fahrradhändler war leider nicht erfolgreich.

Ich freue mich über Hinweise.



Hallo,

ich bin seit ein paar Wochen stolzer Besitzer eins ST1X.

Ich habe mein Rad bei ENRA versichert.

http://www.enra.eu/de/versicherungen/e-bike-versicherung

Nach längerer Recherche, die einzige die in Frage kommt und möglichst viel abdeckt. Achtung bei Ammerländer Versicherung, die versichert keine S-Pedelec, findet man leider nur im Kleingedruckten.

Gruß
nisselauritz



Also ich hab einfach nur Haftpflicht und Teilkasko bei der HUK... Da zahl ich unter 100€ im Jahr und gut ist.

Wenn man sich da die Preise (400€ im Jahr beim ST2) von der ENRA anguckt (die mir mein Händler auch verkaufen wollte) und was sie so abdecken, bin ich zumindest zu dem Schluss gekommen, das man schon echt richtig übelst Pech haben muss, damit sich das lohnt.

Das einzige, was mich an der Teilkasko nervt, sind die 300€ Selbstbeteiligung (statt 150€ sonst) beim Diebstahl.
Aber bis jetzt ist mein Stromer immer stehen geblieben - beim Einbruch vor ein paar Wochen haben sie lieber die Mountainbikes und das Ladegerät geklaut, statt das Stromer.



Habe mich für den ENRA-Rundum-Schutz entschieden.
Meines Erachtens macht diese Versicherung Sinn, wenn man sie gleich auf 5 Jahre abschließt.
Kurze Begründung:
- Die Mehrkosten betragen gut 10% des Kaufpreises allerdings für die kompletten 5 Jahre.
- Für diese gut 10% bekomme ich:
... gewisse Absicherung bei Diebstahl (zusammen mit Teilkasko bei der Mofa-Versicherung sollte das reichen)
... Teilediebstahl ist abgedeckt; der Akku des Stromers könnte interessanter sein als das Rad selbst (wegen Verwertbarkeit) und schlägt finanziell deutlich zu Buche
... Es ist quasi eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre
... Vollkasko: Reparaturen wegen Sturz enthalten
... Bleibe ich mit einer Panne liegen, werde ich kostenlos zurückgebracht (gibt mir gewisse Sicherheit gerade auch im Ausland)
... Vandalismus ist abgedeckt

Ich betrachte die ENRA-Versicherung quasi als Mehrpreis für das Bike. Für die Leistungen bin ich bereit, diesen Mehrpreis zu bezahlen.
Die "Randbedingungen" (z.B. vernünftiges Schloss) sollte man ohnehin erfüllen.
Im Vorfeld habe ich alle Auskünfte auf meine Anfragen bei der Versicherung schnell und klar formuliert erhalten (z.B. e-mail Zusage, dass der Akku beim Stromer (so wie er mit dem Schloss standardmäßig gesichert ist) wirklich über Teiledibstahl abgedeckt ist.





Die Enra liest sich für mich interessant an. Vielen Dank für die vielen Informationen.

Zurück zur Übersicht


www.stromerforum.ch | info@stromerforum.ch  

Weiterführende Links und Informationen
Hersteller www.stromerbike.com
Stromer Basiswissen, ST1 + ST2 Support-Informationen
Stromer offiziell auf Facebook
Stromer offiziell auf YouTube
Stromer generell auf YouTube
Stromer ST2 auf YouTube
Stromer Fachhändler
Stromer Flagship Store in 3173 Oberwangen bei Bern (Hauptsitz / Stromer Campus)
+41 31 848 23 00 info@stromerbike.com
Thömus Veloshop in 3145 Niederscherli bei Bern (Hauptsitz / "Bauernhof")
+41 31 848 22 00 info@thoemus.ch
Thömus Filialen in Bern an der Effingerstrasse 1 und im Westside
Weitere Stromer Plattformen
Blog Stromer e-bike im Alltag