Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Der neue Stromer ST5: Testberichte




Wir haben das Werk besucht, mit der Marketingexpertin und dem Chefingenieur gesprochen, den ST5 übernommen, OMNI auf unserem Telefon installiert und den Tag mit und auf dem ST5 verbracht.

Wir haben uns besonders um diese Punkte gekümmert:

  • Form und Aussehen - im Vergleich zum ST2s
  • Fahrcomfort mit der Starrgabel und den Pirelli Superpneu
  • Sperren / Entperren ohne PIN und Aktion (Bluetooth)
  • Batterieauswurf ohne Schlüssel
  • Beschleunigung (im Sport Modus)
  • Bergauffahren (ohne BOOST Modus)
  • Motorbremse bergab
  • Handhabbarkeit bei engen Kurven
  • ...


Noch ist der ST5 nicht zugelassen. Dies wird zuerst in der Schweiz erfolgen, danach ist geplant, die Hürden der EU-Bürokratie zu überwinden. Der ST5 ist in der finalen Version, lediglich die Konfiguration der Fahrmodie wird noch angepasst (an die allerletzten Wünsche aus "Brüssel").

Die Schweizer Behörden haben dem Werk eine Ausnahmegenehmigung erteilt, so dass wir ganz legal ohne Nummernschild auf der Strasse fahren dürfen.


__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel


bluecat:
Wir haben uns besonders um diese Punkte gekümmert:

  • Form und Aussehen - im Vergleich zum ST2s
  • Fahrcomfort mit der Starrgabel und den Pirelli Superpneu
  • Sperren / Entperren ohne PIN und Aktion (Bluetooth)
  • Batterieauswurf ohne Schlüssel
  • Beschleunigung (im Sport Modus)
  • Bergauffahren (ohne BOOST Modus)
  • Motorbremse bergab
  • Handhabbarkeit bei engen Kurven
  • ...


\..\

Die Schweizer Behörden haben dem Werk eine Ausnahmegenehmigung erteilt, so dass wir ganz legal ohne Nummernschild auf der Strasse fahren dürfen.


UUUUNNNNDDDD????

Spann uns nicht so auf die Folter! Wie sind deine ersten Erkenntnisse?

Grüsse, CCRider

-----------------------------------------------------------------------------------------
Stromer ST1x Comfort Charcoal (4 men) 984 Wh
Stromer ST1x Comfort Orange (4 women) 984 Wh
Beide am 12. August 2017 bei stromvelo.ch in CH 5400 Baden AG gekauft.

Seit 25.10.17 zusätzlich Stromer ST2s Sport 984 Wh von privat mit Werkgarantie bis 2020 gekauft.


CCRider:


UUUUNNNNDDDD????

Spann uns nicht so auf die Folter! Wie sind deine ersten Erkenntnisse?


MGMT summary:

The ST5 is completely different from the other Stromer. ST2s and ST5 are not competitors, they are complement one another. Depending on your riding style, you have to choose. The appearance is completely different - so you have to choose again. If you go for longer distances, putting more value on perfect look: Take the ST5

Soweit der Text für's US Forum.

Der ST5 ist ein fettes Bike im Vergleich zum ST2s, das eher noch ein Velo ist. Wenn Deine Route nicht auf vielen engen Winkeln besteht, ist der ST5 die gute Wahl. Wenn Du Gepäckträger oder Federgabel willst, mach's bitte an einen ST2s dran.





__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel

Zuletzt bearbeitet: 02.05.18 22:49 von bluecat


Danke, Bluecat. Kannst Du den Punkt "longer distance" etwas genauer ausfuehren, bitte?



Chrille:
Kannst Du den Punkt "longer distance" etwas genauer ausfuehren, bitte?


Nicht im Sinne von grösserer Reichweite sondern im Sinne von "grössere Laufruhe kommt erst bei Überlandstrecken zum Tragen" gemeint.

__________________________________________________________

Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel




  • Form und Aussehen - im Vergleich zum ST2s

    Von der Eurobike und den inzwischen zahlreciehn Fotos ist bekannt, dass der Vorbau breiter als bisher ausfällt. Auch der Lenker ist zur Mitte hin deulich umfangreicher. Dadurch ergibt sich eine Fortsetzung der Linien des Oberrohrs. Die zentrale, kleinere Abdeckung des Vorbaus mit der Prägung ST5 stört die Linien ein wenig.

    Noch bedeutender sind die extrabreiten Pirelli. In einer Grösse, wie sie bisher nur an MTB Verwendung fand, machen sie den ST5 zu einem fetten Bike. Der breite Vorbau und der massive Lenker passen ausgezeichnet dazu. Dass der ST5 auch etwas grösser ist, fällt kaum auf. Der ST2s wirkt im Vergleich deutlich filigraner, eher wie ein Velo.



    Der Lenker ist vollständig aufgeräumt, aus der Fahrposition sind keine Kabel zu sehen. Auch die Ganganzeige (und Anschlussport) der Di2 ist weggefallen. Das Bedienelement ist nach links neben die Hupe gerutscht, weil das in der EU bei Motorrädern (!) Vorschrift ist. Die blaue Kontrolleuchte der M99pro ist fast vollständig verdeckt. Somit ist es bei Tag kaum erkennbar, ob die Tagfahrsicheln oder das Abblendlicht leuchtet. Die entsprechenden Anzeigen am Display lassen sich bei Tageslicht während der Fahrt nicht ablesen.

    Lichthupe ohne Griffänderung ist nicht mehr möglich. Ebenso dürfte es am stark konischen Lenker unmöglich sein, zusätzliche Anbautiele zu befestigen. Der Kabelbaum links, welcher deim ST2s noch in grossem Bogen zum Akku führt, ist nun innenliegend.



    Das hintere Ausfallende ist nochmals vereinfacht. Die Strebe zum Schutzblech ist nicht mehr an einer Lasche sondern innenliegend befestigt. Das Rot der Bremssättel ist deutlich nicht dasselbe wie jenes der Akzentstreifen. Die Rahmengeometrie ist so geändert, das die Sitzposition in Bezug auf die Rotationszentren tiefer liegt. Neu bein ST5 ist, dass die drei Rahmengrössen sicht nicht nur in der Länge des Sitzrohres unterscheiden. Vielmehr wird jeweils die relative Sitzposition zum Tretlager angepasst.

    Insgesamt wirkt der ST5 klarer, aber massiver. Obwohl das Werk sowohl Federgabel als auch Gepäckträger in der Pipeline hat, wären diese Teile in der Lage, den einheitlichen Eindruck zu brechen.



    __________________________________________________________

    Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel

    Zuletzt bearbeitet: 03.05.18 22:53 von bluecat


  • Danke fuer die Klarstellung, ich nehme an, die groessere Laufruhe ist den 27.5 Raedern zu verdanken?





  • Fahrcomfort mit der Starrgabel und den Pirelli Superpneu

    Stromer sind für die Strasse gebaut, selbst wenn sie mit Feldwegen klarkommen.

    Mit den ersten Daten von der Eurobike kam die - erwartbare - Frage: Warum keine Carbongabel? Bald darauf wurde die Frage nach einer Federgabel aufgeworfen. Das Werk hat versichert, die Alugabel reiche völlig. Die Schlagdämpfung wird von den Pneu übernommen.



    Grosse Pneu, breite Felgen und wenig Luftdruck - mindestens 1.9 Bar sollen es sein, fahrbar ist der Pneu auch mit der Hälfte. Dieses Rezept funktioniert tatsächlich. Vor allem, weil die Pneu MTB-Dimensionen haben. Mit dem Strassen-Motoradprofil ist das Abrollgeräusch unhörbar. Beim Bremsen hält das Hinterrad etwas länger Kontakt, bevor es ins Rutschen kommt.



    Fahren über kleinere Unebenheiten geht problemlos, am Lenker sind kaum Erschütterungen zu spüren. Überfahren einer Rinne bei höherem Tempo - aus dem Sattel - lässt den ST5 kaum hüpfen. Kleinere Schlaglöcher gehen "voll", wird es holperig, reicht es, den Lenker fest zu halten. Selten wird man aus dem Sattel gehebelt.



    Eine wirklich anspruchsvolle Teststrecke mit Wurzelerhebungen im Teer war nicht verfügar. Dennoch ist das Verdikt klar: Die Pirelli reichen, eine Federgabel drängt sich nicht auf. Der gewünschte Fahrcomfort lässt sich über das Aufpumpen einstellen. Der mit niedrigem Luftdrcuk steigende Rollwiderstand ist kein Tehma, der Motor ist ausreichend kräftig.

    Ein weiterführender Exkurs zum Thema Federgabel ist derzeit nur im US Forum verfügbar.


    __________________________________________________________

    Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel

    Zuletzt bearbeitet: 13.05.18 12:08 von bluecat


  • Hallo bluecat

    Vielen Dank für deine Impressionen. Steigert meine Neugier auf die erste Begegnung mit einem ST5.

    Da die Ganganzeige fehlt, wird wenigstens im Display angezeigt, welcher Gang eingelegt ist?

    Dass die blaue LED fürs Fernlicht durch die Lenkerabdeckung überdeckt und somit nicht mehr sichtbar ist, finde ich suboptimal und nicht verkehrsgerecht. Denn manchmal passiert es, dass bei groben Unebenheiten versehentlich der Lichtschalter gedrückt wird. Bei Tag besteht also die Gefahr, als Blender unterwegs zu sein.

    Bisher schenkte ich den Aussagen von Stromer, dass die Carbongabel gegenüber der Alugabel besser federt insofern Glauben, als dass ich diese beim ST2s mit der dort verbauten Felgen- und Reifenkombination tatsächlich nicht vermisse. Beim ST1x wars mir definitiv zu hart, sodass eine Federgabel her musste. Beim ST5 werde ich mich auf meinem Arbeitsweg, welcher über einen mit Baumwurzeln aufgeworfenen Radweg führt, vergleiche anstellen.

    Worauf ich hingegen definitiv auch beim ST5 nicht verzichten wollte, ist die bodyfloat Sattelstütze. Diese baue ich jeweils um, wenns mit dem ST2s auf eine längere Tour geht.

    Grüssse, CCRider

    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Stromer ST1x Comfort Charcoal (4 men) 984 Wh
    Stromer ST1x Comfort Orange (4 women) 984 Wh
    Beide am 12. August 2017 bei stromvelo.ch in CH 5400 Baden AG gekauft.

    Seit 25.10.17 zusätzlich Stromer ST2s Sport 984 Wh von privat mit Werkgarantie bis 2020 gekauft.


    Hallo zusammen,

    bin zwar ein frischling, aber da wir vor 4 Wochen gkeich 2 ST5 bestellt haben, da unseren jetzigen Mietvertraege auslaufen, haben wir heute die BikeDays in Solothurn genutzt um endlich auch mal ein ST5 zu testen. War ja ein “blind” kauf.
    Vieles wurde schon gesagt, vor allem der lange Bericht auf Electrobike Reviews.
    Auf dem Fisplay konnte ich nicht sehen welcher Gang einglegt ist.
    Die blaue Lampe scheint gerade noch genug durch das man sie, fand ich.
    Auch wenn es keine Gefederte Gabel ist, fuhr es sich sehr gut auf Strasse und Wald weg.
    Es wirkt sauber und sehr sulide und liegt gut auf der Strasse das man gut gas geben kann.
    Die dicken Perelli fuhren sich richtig gut und haben viel von der Daempfung mit gemacht. Hier war ich skeptisch wie sie sein werden. Im Regen müssen sie sich bei mir wohl noch bewaehren.
    Be der Bremse bin ich persoehnlich noch unschluessig, da meine MT4 gefuehlstechmisch besser greift und das Rad, was auch ein 45ziger ist, zackiger stehen bleibt. Da fuer hilft dann die Motorbremse um so mehr wenn die Bremsen leicht angezogen werden, das es Belege spart ;-)

    In den 30 Minuten wo wir die Raeder getestet haben, hatten wir viel Spass und freuen uns schon jetzt auf unsere. Man sagte uns die erste Kleinproduktion wird angeblich jetzt gestartet und langsam gesteigert. Theoretisch sollten wir unsere Raeder im Juli bekommen, doch schaun wir mal..
    Das waren meine 5 pennies..



    Hallo zusammen,

    ich konnte auch das ST5 an den BikeDays in Solothurn testen. Ich fahre seit zwei Jahren das ST2 und mir war es wichtig, den Unterschied in der Leistung, den Federungskomfort der neuen Rad-Reifen Kombination, die elektronische Schaltung und die Sitzposition zu testen. Objektiv wurden die Unterschiede ja schon vielfach genannt aber das subjektive Fahrverhalten und Empfinden muss ja jeder für sich rausfinden und beurteilen. Optisch gefällt mir das ST5 sehr gut und besser als das ST2, die Sitzposition ist etwas aufrechter und komfortabler, der Lenker scheint etwas breiter und weiter nach unter gezogen zu sein aber der Vorbau bringt etwas mehr Höhe. Das Lenkverhalten ist etwas indirekter, vielleicht kommt das durch den Lenker oder die breiten Reifen, das Sitzgefühl ist aber angenehm und man sitz mehr "im" Rad als "auf" dem Rad verglichen mit dem ST2. Der Federungskomfort ist wirklich sehr gut mit den Reifen leider zu Nachteil der Agilität verglichen mit den ST2 und den Continental Top Contact 2. Eine Federgabel wird beim ST5 im Stadtverkehr nicht Notwendig sein. Die elektrische Schaltung macht eine gute Arbeit aber meine manuelle XT am ST2 reicht völlig aus, zumal man bei dem Velo eh nicht viel schalten muss. Bei der Leistung der drei Stufen und des Turbo Modus konnte ich keinen Unterschied feststellen, mein ST2 erreicht die 48.8 km/h schneller als das ST5. Auf Nachfrage teile man mir mit, das die Software Version mit der vollen Leistung erst im Juni aufgespielt wird, fand ich dann etwas merkwürdig. Bei mir hat sich das ST5 vom „must have“ zum „nice to have“ gewandelt. Es wird sicherlich ein potenzieller Nachfolgekandidat für das ST2 sein aber der Austausch kann noch ein paar Jahre warten. Das ST5 muss sich ja erstmal in Sachen Zuverlässigkeit beweisen.


    ST2 seit Mai 2016
    Aktuell 12500km




  • Sperren / Entperren ohne PIN und Aktion (Bluetooth)

    Als 2014 der ST2 präsentiert wurde, war Bluetooth bereits auf der Ausstattungsliste. Allerdings hatte es noch keinerlei Funktion. Mit dem ST5 kommt nun erstmals eine Bluetooth Anwendung an einen Stromer.

    Wer seinen ST5 alleine zurücklässt kann ihn mit einem Schloss sichern, ausschalten oder sperren. Das Ausschalten bringt den Nachteil des spürbar langen Booten-Hochfahren beim Einschalten mit sich. Das Entsperren erzwang die Eingabe eines PIN. Alles nicht wirklich flinke Methoden.

    Neu geht das Sperren via Bluetooth völlig automatisch ohne jegliches zutun. Es reicht, das mit dem ST5 verbundene Telefon vom Stromer zu entfernen. Das Entsperren geht genauso einfach: Einfach das Telefon in die Nähe des ST5 bringen.



    Zur Vorbereitung muss der ST5 erstmalig für die Verbindung mit dem Telefon freigeschalten werden, was mit einem Code gesichert erfolgt. Der ST5 sucht fortan selbstständig nach dem Telefon und entsperrt sich. Auf dem Telefon muss lediglich Bluetooh aktiviert sein, OMNI braucht es nicht.

    Wir haben die Funktion während des ganzen Tages getestet - und sie war immer zuverlässig (!). Es reicht, das Telefon in der Hosentasche oder im Rucksack zu haben. Allerdings ging der Akku des Telefons schneller zur Neige als gewohnt. Wieviel Strom die Funktion beim ST5 braucht, wissen wir nicht.

    Neu ist der Motor im Modus Gesperrt bereits zu 80% blockiert, so dass im Falle einer Entwendung sofort klar ist: Dieses Velo fährt nicht. Nach rund 40m Mühsal fällt der ST5 in den Diebstahlmodus. Jetzt ist 100% Motorblockade und der OMNI-Alarm wird ausgelöst.

    Das VIDEO zeigt in Echtzeit, wie es funktioniert.




    __________________________________________________________

    Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel

    Zuletzt bearbeitet: 08.05.18 10:35 von erklaerbaer


  • Sperrt das Stromer ST5 auch dann vollautomatisch, wenn einem unterwegs der Handyakku leer wird?

    MfG



    Telefon verloren, kapput gegangen, gestohlen, beim Gipfeli kaufen oder mit leerem Akku: Der ST5 vermisst seinen Bluetooth-Partner und bockt, besser gesagt sperrt er.

    Das tolle ist, dass Du dein Telefon am ST5 (und ST2 / ST2s) aufladen kannst. Die haben eine USB Ladebuchse.

    Sollten GPS und Online-Karten den Telefonakku in die Knie zwingen, steht eine riesige Powerbank bereit. Der Anschluss ist in der Gummilasche, die das U des Tagfahrlichts füllt.

    Ich vergass zu Erwähnen, dass Du die Funktion am Stromer auch wieder deaktivieren kannst, etwa, weil das Ladekabel zu Hause liegt.

    __________________________________________________________

    Stromer 500 Bestellt am Stromer Kick-Off vom 23. Mai 2009 vor dem Stade de Suisse in Bern - fährt seit 11/09 in Basel

    Zuletzt bearbeitet: 10.05.18 12:52 von bluecat


    Wer will denn das?
    Ich habe Bluetooth nicht immer an, Ortung nicht immer an.

    Und wenn ich's Handy liegen lasse will ich doch schnell meinen Code eingeben und fahren, das geht doch, oder?



    Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht


    www.stromerforum.ch | info@stromerforum.ch  

    Weiterführende Links und Informationen
    Hersteller www.stromerbike.com
    Stromer Basiswissen, ST1 + ST2 Support-Informationen
    Stromer offiziell auf Facebook
    Stromer offiziell auf YouTube
    Stromer generell auf YouTube
    Stromer ST2 auf YouTube
    Stromer Fachhändler
    Stromer Flagship Store in 3173 Oberwangen bei Bern (Hauptsitz / Stromer Campus)
    +41 31 848 23 00 info@stromerbike.com
    Thömus Veloshop in 3145 Niederscherli bei Bern (Hauptsitz / "Bauernhof")
    +41 31 848 22 00 info@thoemus.ch
    Thömus Filialen in Bern an der Effingerstrasse 1 und im Westside
    Weitere Stromer Plattformen
    Blog Stromer e-bike im Alltag