4dem.de
Anzeigen Kinderwunsch & Spermaspende

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Natürliche Methode


Viele Frauen haben Angst sich für ein paar Stunden sich hinzugeben, zugegeben es ist schwer einen Fremden an sich ranzulassen, aber durch die Natürliche Metohde ist der Erfolg einer Schwangerschaft grösser als wie bei der Becher Methode, allein durch die gegebene Natur wirkt es mehr sich auf natürliche weise schwängern zulassen. Bei Homo(Lesben) Partnerschaften ist es ziemlich schwer diese Methode durch zuführen aber auch erfolgreicher als die Becher Methode ist es. Anonym ist auch die Natürliche art der sexuelle Kontakt beschränkt sich eben nur auf den Erfolg (Schwangerschaft)
Stessig sind beide Methoden weil nur der Richtige Zeitpunkt für den Erfolg auch Garantieren kann bis zu 60Std. bleiben die Spermien aktiv das Heisst man sollte den Zeitpunkt innerhalb dieser Zeitspanne legen um erfolgreich ein ergebnis zu bekommen.
Würde mich über Resonanz Freuen



Hallo Uwe
Dein Aspekt bewegt mich zur Zeit sehr. Zum Einen bin ich bereit, mich als Spender zur Verfügung zu stellen, andereseits weiß ich auch, daß die natüliche Methode die sichere ist. Mit Sex soll das aber nichts zu tun haben. Hat es auch nicht. Aber wie ist ein reibungsloser Geschlechtsverkehr möglich, wenn die Frau nicht nass wird und der Mann z.B. ans Autofahren denkt und sein Glied nicht steif wird. Zum Anderen will ich hier auch nicht eine fremde Frau v.... , so wie viele das gerne sehen. Aber wenn das Ganze richtig funktionieren soll, vor Allem mit einer lesbischen Frau, dann kann doch nur die Bechermethode herhalten. Wie kann man hier bei der natürlichen Methode die Psyche mit der Physe in Einklang bringen. Sorry,wenn ich oben sehr deutlich war. Ich bin mit mir da nicht ganz im reinen.



Hallo

ich habe die Erfahrung gemacht, das sich eine aufnahmewillige Frau sehr wohl einem fremden Spender gegenüber lösen und öffnen kann, wenn das Paar zusammen diesen Weg wählt, wenn die zukünftigen Eltern sich in Gesprächen damit auseinandergesetzt haben. Und gerade ein Paar welches den Spendenweg wählt, hat sicher die mentale Sperre fremden Samens gegenüber im Vorfeld schon überwunden oder zumindest versucht zu überwinden.

Ich bat um die Gegenwart des zukünftigen Vaters und um die körperliche Vorbereitung seiner Frau im Vorfeld der Paarung. Die Frau konnte sich wunderbar lösen. Ihr immer anwesender Partner vermittelte ihr jederzeit das Gefühl, geliebt zu sein und den richtigen Weg beschritten zu haben
Doch es benötigt Zeit, und einige Versuche diesen Weg zu gehen. Denn wenn sich die Spendensituation stellt ist die Anspannung aller Beteiligten sehr groß.





Es spielen mehrere Faktoren zusammen. Wenn nur eine künstliche Befruchtung durch einen Arzt möglich ist, bleibt nur der Weg, sich über die Kostenhürde ganz entspannt hinwegzusetzen. Bis ein Kind zwanzig Jahre alt ist, kommen 50.000 bis 100.000 Euro an Kosten zusammen. Das relativiert schon mal die Scheine für den ärztlichen Helfer.

Und bei den Frauen, die gesund sind, ist die natürliche Befruchtung die preiswerteste und schönste Art, es zu tun. Ganz gleich, was eine Lesbe motiviert - es gibt nichts angenehmeres, als einen liebevollen und einfühlsamen Mann direkt zu spüren.

Wenn es männliche Idioten gibt und frustrierte Frauen, dann ist das ein Thema für sich.

Zurück zur Übersicht

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten