4dem.de
Anzeigen Kinderwunsch & Spermaspende

Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Suche Leihmutter. Kommen aus BaWü


Hallo ihr lieben!

Zu uns, wir sind seit 2 Jahren verheiratet und seit 11 Jahren ein paar. Wir sind diesen Monat beide 30 Jahre alt geworden und haben schon sehr lange einen Kinderwunsch. 2007 hatte ich einen Abszess im Bauchraum von einem Verhütungsring den ich von meinem damaligen Frauenarzt verschrieben bekommen habe. Dadurch vereiterten meine Eileiter und mein Bauchraum. Diese mussten durch 2 Operationen mehrmals gespült werden. Daher habe ich verschlossen Eileiter bekommen.

2015 haben wir dann den ersten Versuch einer künstlichen Befruchtung gestartet. Dieser war negativ so auch 2 weitere Versuche. Unsere Rate war eigentlich immer gut. Wir hatten immer schöne Blastozysten und konnten auch immer was einfrieren. 2016 klappte dann endlich der 4. Versuch doch leider bekam ich sehr früh schon Blutungen. In der 10. Woche mussten wir unseren Krümel dann gehen lassen 😢 weitere Versuche danach blieben negativ.

Ich ließ mich dann immunologisch komplett durch checken und dabei kam raus das ich massiv erhöhte Killerzellen in der Gebärmutter habe, mir alle aktivierenden Kir-Gene fehlen, eine Gerinnungsstörung habe, zu viele Männliche Hormone habe und eine Insulinreaistenz. Somit kann ich kein Kind gesund austragen ohne Medikamente. Diese sind aber noch nicht länger erforscht und niemand kann mir sagen ob es später bei mir oder dem Kind zu Folgeschäden kommen wird. Somit war es uns dann zu gefährlich und eine Garantie das es klappt haben wir dennoch nicht. Somit haben wir insgesamt 30.000€ bezahlt und nur ein Grab für unseren Krümel. Adoption kommt hier leider nicht in Frage, uns wurde nur wenig Hoffnung gemacht da wir hier 10 Paare auf ein Kind haben.

Nun haben wir uns schon vermehrt über das Thema Leihmutterschaft gesprochen und uns informiert. Im Ausland wäre es zwar legal aber ich kann leider nicht fliegen 😢 daher bliebe uns nur der weg einer Privaten leihmutter in Deutschland. Mein Mann hat aber große Bedenken wegen den ganzen Fällen hier die nur das Geld wollen und später die Kinder nicht abgeben. Das ist für uns noch eine sehr große Sorge. Für uns kommt auch nur eine Leihmutterschaft mit Künstlicher Befruchtung in Frage mit unserem Embryo sprich meine Eizelle und die Samen meines Mannes.

Wir sind mitten im Hausumbau und können daher nicht nochmals 30.000€ bieten. Natürlich wollen wir aber die Unkosten der Leihmutter decken. Schön wäre es wenn wir eine liebe Mutti in unserer Nähe finden würden doch ist es absolut kein Muss. Wir wären auch für ein Baby da das nicht behalten werden kann. Wir sind kein Fake und wollen auch nicht veralbert werden. Der Verlust unseres Kindes war schon schwer genug. Also bitte nur melden wenn ihr uns wirklich helfen wollt. wone@freenet.de
Liebe Grüße



Zuletzt bearbeitet: 22.05.18 15:37 von Asheika

WebMart Homepage Tools: Eigenes Forum kostenlos starten