Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Vergesellschaftung nach Streit ::: Postings


Klicke oben rechts auf um einen Beitrag anzuhängen.

Wichtige Beiträge aus diesem Thema werden nun zusammen gefasst.

Die Zusammenfassung entsteht unter: Vergesellschaftung ::: Zusammenfassung

Querverweise zu Gerbils-Crossing:

Vergesellschaftung Grundsätzliches

Vergesellschaftung Erfahrungsbericht

Einzelhaltung oder Vergesellschaftung - Entscheidungshilfe

-------------------------------------------------------
Mal mir was!

"Katzen lieben Menschen viel mehr,
als sie zugeben wollen,
aber sie besitzen soviel Weisheit,
daß sie es für sich behalten"


Zuletzt bearbeitet: 01.05.08 12:02 von Administrator


Anmerkung:

Das Gedächnis von Rennern ist nicht sehr gut ausgeprägt. Fährt man zum Beispiel mit einer Rennmaus zum TA und das dauert sagen wir ... 3 stunden, kanns schon sein dass die andere den nicht mehr so leicht akzeptiert.
Also: es hat KEINEN sinn die Kleinraum methode in der TB immer wieder zu probieren (1x pro woche) wenn man die mäuse zwischenzeitlich komplett trennt und sie keinen kontakt haben können! das macht ganz einfach keinen sinn.

Der Sinn der Trenngitter methode ist es, solange die gerüche auszutauschen ect, bis die vergessen haben dass sie sich ja gar nicht kennen! Aber gleichzeitig eben zu verhindern dass sie sich umbringen gegen seitig. Es ist daher wichtig streu auszutauschen wenn man die mäuse tauscht ... also ich mein .. wenn ich die maus in die andere hälfte setz nehm ich auch gleich ein bisschen streu von der anderen seite mit und umgekehrt. So hat die maus die ich grad rüber gesetzt hab nicht ganz so dsa gefühl in ein fremdes revier zu plumpsen und die gerüche der mäuse vermischen sich besser

So das wars eigentlich auch schon und hiermit ist der thread ganz oben!
wäre super wenn der und der inzucht thread von netti angeklebt werden könnten!

-------------------------------------------------------
Mal mir was!

"Katzen lieben Menschen viel mehr,
als sie zugeben wollen,
aber sie besitzen soviel Weisheit,
daß sie es für sich behalten"


Zuletzt bearbeitet: 22.03.05 09:21 von Iome


Hallo alle zusammen.

Ich bin gerade erst neu und hab schon ein Problem.
Ich hatte 2 renner und einer ist gestern getorben. Die sind so ca 2 Jahre alt. Soll ich der anderen ein oder zwei neue Partner besorgen oder soll ich sie allein lassen.

Viele liebe Grüße, Daniela



Phu .. 2 jahre is ein blödes alter Da scheiden sich die geister denk ich mal.
Aber wenn dann würd ichs mit 2 gleichgeschlechtrigen ganz jungen probieren.
Ist das ein männchen oder ein weibhcne das zurück gebliebene?

-------------------------------------------------------
Mal mir was!

"Katzen lieben Menschen viel mehr,
als sie zugeben wollen,
aber sie besitzen soviel Weisheit,
daß sie es für sich behalten"



Meine waren 9 Monate als Gonzo gestorben ist. Habe allerdings nur einen Neuen geholt und die beiden ließen sich problemlos in der TB vergesellschaften.

lg
Xander
.
.
Xanders Blog


2 mit 1 zu vergesellschaften ist nicht leicht. grade wenn eine erst 7 monate als ist hätt ich auch nur 1 weitere dazugenommen.
Das problem bei der sache ist wenn die maus schon 2 jahre alt ist und man nur 1 dazu setzt dann ist die früher oder später allein und der Teufelskreis fängt von vorne an
Wenns meine wäre würd ich sie alleine lassen. Oder echt versuchen 2 junge dazuzugewöhnen. WEnn du die möglichkeit hast die kleinen wieder zurückzugeben oder als seperate gruppe zu behalten, wäre es auf jeden fall einen versuch wert denke ich. Da die alte ein weibchen ist musst du aber wirklih gut aufpassen dass du kein männchen bekommst! Sonst deckt das womöglich diese alte maus und die kann bei der Geburt sterben (weil das becken der mäuse im alter nicht mehr flexibel ist, da ist so eine Dehnfuge sozusagen und die verknöchert )
hmm beobachte mal wie sie die alte verhält. Wenn sie sehr zurückgezogen und depressiv wirkt würd ichs auf alle fälle mal probieren!
Ich wünsch dir auf jeden fall viel glück und drück dir die daumen!

-------------------------------------------------------
Mal mir was!

"Katzen lieben Menschen viel mehr,
als sie zugeben wollen,
aber sie besitzen soviel Weisheit,
daß sie es für sich behalten"



hi!

also mir ist vor kurzem auch eine rennmaus (weibchen) gestorben!mein männchen das jetzt alleine war ist ganz aufgeregt immer hin und her gelaufen ich vermute das er sie gesucht hat.ich habe mir jetzt 2 kleine männchen ca. 6wochen dazu gekauft.hab das aquarium getrennt sodas sie sich erst langsam kennen lernen.hab sie heute schon mal zusammen in der badewanne rennen lassen.sie haben sich beschnuppert und ganz gut verstanden.

Sky




"sie haben sich beschnuppert und ganz gut verstanden."

Ich hoffe echt, dass das bei mir auch och was wird. Ich habe zwei Aquas, die ich früher mit einem Verbundsystem verbunden habe. Jetzt sizt in einem Stormy und in dem anderen Cicero und Zorro.
Ich welchsle sie ca. 2x am Tag, aber sobald Stormy in den anderen Käfig kommt fängt er an sein Revierzu markieren. Er trieft schon förmlich vor Drüsensekret und makiert sogar mich
Ich habe ihn schon einmal zu den beiden anderen dazu gesezt. Da hat er sofort angefangen zu beißen obwohl er ja in IHREM Revier war. Als ich sie trennen wollte hatte ich Stormy auch direkt im Finger hängen. Der zappelte mit geschlossenen Augen an meinem Finger in der Luft. Als er die Augen aufgemacht hat, hat er einen Schreck gekriegt und sofort losgelassen. Ich dachte nur: *schmerz!!!*
Na ja ich muss es auf jeden Fall schaffen sie zu vergesellschaften, solange die kleinen noch nicht geschlechtsreif sind.

-------------------
Sawadee Krup


es istr jetzt fasst einen Monat her, dass der Vergesellschaftungsversuch gestartet wurde.
Ich habe Zorro wieder mit Stormy in einen Käfig getan, selbes Resultat. Er versucht Stormy zu beruhigen, wenn dieser sich umdreht ZACK ist er raus aus der Box. Problem. Wenn ich denn Deckel draufmache, komm ich bei einer Beißerei nicht so schnell dran.


-------------------
Sawadee Krup


Hallo und Willkommen
Das ist klar, dass die Tiere so reagiert haben. Rennmäuse dürfen niemals (egal welches Alter) einfach so zusammen gesetzt werden! Du hättest die Kleinraummethode versuchen können. Und dann die Fläche nach und nach vergrößern. Die Alten haben nur ihr Revier verteidigt. Es ist schwierig 2:1 zu vergesellschaften. Aber versuchs mal mit der Kleinraummethode und dann im Aqua ein Teil absperren und nach und nach vergrößern. Inventar erst ganz am Schluß rein geben, dieses dann aber schon mit Essigwasser abge"schrubbt" haben (wegem Geruch).
Die Kleinraumethode steht hier am Anfang erklärt.

Liebe Grüße Snoopy
*********************************************




Ach und um es nochmal deutlicher zu sagen: Welpenschutz gibt es nicht. Erst recht nicht bei Rennmäusen.

lg
Xander
.
.
Xanders Blog


Hallo ihr alle....

Bin ganz neu hier und hab soooo viele Fragen grins...

Also wir haben uns vor ca. 4 Monaten Rennmäuse gekauft. Es sind 2 Männchen (Jek und Kruemel).. Sie Leben in einem 112 Liter Auq. und gestern haben wir noch ein in dieser Größe gekauft und wollen beide durch ein Rohr miteinander verbinden. Nun haben wir uns auch überlegt noch 2 andere Mäuse zu kaufen.
Wir würden gerne 2 Weibchen haben und unsere Männchen dann wenn sie vielleicht 1 - 2 mal geworfen haben kastrieren lassen. nHat jemand von euch schon Erfahrung mit sowas???

Nun zu unseren Fragen...
Kann man die 2 Weibchen einfach so zu den anderen in den Käfig setzen oder brauchen diese auch erst ne "angewöhnungsphase" wie bei gleichgeschlechtlichen Tieren?
Unsere Mäuse sind nun sehr zahm aber wenns nachher mehrere sind werden diese dann auch zahm???

Wir haben die Erfahrung gemacht das unsere Mäuse ihr Schlafnest immer unter der Streu bauchen also nimmer in selbstgebuddelten Nestern. Nun frag ich mich wenn die Maus Junge hat und Sie da unten bekommt wie soll ich denn komntrollieren ob es ihnen gut geht???

Naja das waren jetzt so ein paar Fragen die mich beschäftigen.
Ich überlege noch ob ich nun 2 Männchen oder 2 Weibachen dazu kaufe.... Was würdet ihr mir raten???

Ich hoffe auf zaaaahlreiche Antworten *grins*

Liebe Grüße KiLLaBabe



Wir besitzen eine Suchfunktion - in den meisten Fällen funktioniert sie sogar *fg* (net bös gmeint).

Neiiin - niiiiiemal (nie nie nie) - einfach so zusammen setzen.. (außer du möchtest vllt Mäusegeschnetzeltes *fg*).

Allg würd ich von dem eh ablassen. Woher sind deine Männchen, woher die Weibchen? Wohin mit den (vielen!) Jungtieren? (Pro Maus können es durch aus mal 9-13 werden). Jenachdem helfen sich die Mamamäuse beim aufziehen, oder bringen sich die Welpen gegenseitig um.
Es gehört einfach mehr dazu, als einfach nur M u W zusammen zu setzen (aaaber deshalb fragst du ja *g* ;o) )

Guck wirklich am besten mal inner Suchfunktion - du wirst einiges finden..

(aaach, und ich bin grad zu gut drauf, meine Kommentare nich ernst neben *gg* (den Text aba bidde scho *g*))

Liebe Grüße Snoopy
*********************************************




Hallo ihr Alle ,

ich habe insgesamt 6, äh ich meine seit vorgestern nur noch 5 Wüstenrenners ...

Ich müsste mal kurz etwas ausholen und zwar: Es fing alles mit 3 Rennern an, "Joshi", "Littel" und "Emu" (alles Männchen)... doch nach einiger Zeit wurde "Emu" fast zu tode gebissen von den anderen Beiden, also musste eine neue Maus her... "Stitch", angeblich ein Männchen... aber Pustekuchen, nach kurzer Zeit liefen viele kleine "Mäuseködel" (also Babys) durch die gegend also wurde aus "Stich" schnell "Muddi"... "Muddi" hat insgesamt 11 Babys zur Welt gebracht, 2 davon durfte sie behalten "Klumpen" und "Süße" doch das ging auch nicht lange gut... Zum Schluss hatten wir also 6 Renner, aber 3 Käfige! ... Nun ist "Muddi" vorgestern ins Regenbogenland gezogen (also verstorben, sie hatte Tumore am Kopf *schnief*)

Nun zu meinem Problem... "Emu" ist nun ganz alleine , nach dem "Muddi" eingeschläfert worden war, hatte ich sie noch über Nacht bei "Emu", zum verabschieden... doch nun ist er ganz einsam, schläft nur noch... ich glaube er hat auch noch nix gefressen, getrunken hat er, das hab ich gesehen...

Ich möchte nicht das er alleine soo leidet... Da wir aber ja noch 4 andere Renner haben, hab ich mir gedacht ihn mit denen zu Vergesellschaften... Ich habe mir nun "Süße" und "Klumpen" (also seine Kinder dafür ausgesucht, da es mit den anderen damals nun auch nicht funktioniert hat), ich habe ihr Terrarium nun einmal in der Mitte mit weißem Plexiglas durchtrennt (jeder neues Streu und alles neue Sachen, wie z.B. Häuschen usw.), auf der einen Seite lebt nun seit gestern "Emu" (einsames männchen) und auf der Anderen "Süße" (weibchen) und "Klumpen" (männchen), ich wollte sie morgen oder übermorgen dann immer durchtauschen, also die Seiten des Käfigs wechseln (mit etwas eigen Streu)... Meint ihr das klappt? Weil Emu schon ca. 2 1/2 Jahre alt ist und Süße und Klumpen ca. 1 1/2 Jahre alt sind!!! (Neue Mäusis wollte ich eigentlich nicht holen, da für mich die Lebenserwartung der kleinen Süßen zu gering ist, so wär ich alle ca. 2 Jahre total am Boden zerstört, mich nimmt der Tod eines Tierchens sehr mit...)

Ist denn die Trennung von weißem Plexiglas ok? Ich meine sie können sich ja nun nicht sehen...

Bin voll am verzweifeln, hoffe auf viele Antworten...

Liebe Grüße "die Neue" trayC



Hey! (Problem: eine alte, einsame Maus...2 Neue???)

Also ich hatte das gleiche Problem, bei mir ist letzte Woche auch eine Maus gestorben und ich hatte dann auch ein einsames Weibchen... Sie ist ca 2,5-3 Jahre alt und ich wollte ihr Gesellschaft holen! Hab nun gleich am nächsten Tag 2 kleine Mäuschen (ein Männchen und ein Weibchen) geholt, das große Aquarium der Alten sauber gemacht, neues Einstreu etc rein und durch ein Gitter geteilt!

(Ich habe zwei Kleine geholt, da sonst das Spiel ja bald wieder eingetroffen wäre und so habe ich, wenn die Alte stirbt immernoch zwei Mäuse und erstmal kein Einzelnes mehr...) ;-)

Hab die Mäuse nun eine Woche so gelassen und ab und zu mal jeweils ins andre Revier gesetzt! Gestern haben wir dann das Trenngitter raus genommen und die Kleinen in die Mitte des Aquas in einen Hamsterkäfig gesetzt, sodass die Alte drum herum laufen konnte... Heute Morgen haben wir gesehen, dass die alte Maus ihr Nest ziemlich nah an dem Nest der Kleinen ( zwar durch den Käfig getrennt, aber eng beieinander) gebaut und dort geschlafen hat!
Haben dann die Kleinen etwas mit Apfelsaft eingesprüht und die Einstreu auch...
Anschließend haben wir die Gitterstäbe vom Hamsterkäfig so aufgebogen, dass die Kleinen raus und rein konnten, um im Notfall vor der Alten fliehen zu können...
Hat super geklappt! Mein kleines Weibchen ist raus und konnte sich einfach so zu der Alten ins Nest legen! Und das funktioniert!
(Meine alte Maus hat wohl Mutter-Gefühle bekommen! Die Kleinen sind 8-10 Wochen alt) *grins*

Also ich weis net, ob das immer so gut geht,aber ich wurde auch von Vielen verrückt gemacht und es war leichter als ich dachte!


Hoffe, ich konnte weiter helfen!
Noch fragen? Dann schreibt mir einfach! ich helfe gerne, wenn ich kann!

Lg MissJane

Seiten: 1 2 3 ... Ende Zurück zur Übersicht


Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik