Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Vergesellschaftung ::: Zusammenfassung


Hallo mäusrfans!
Gestern ist mein rennmaus aus unerklärlichen gründen gestoben !
Ich habe sofort den Käfig grundlich gereinigt und die andere Maus (Speedy) wieder reingesetzt!
Heute morgen war ich dann mit ihr beim TA um sicher zu sein dass es ihr gut geht! War zum glück der Fall!
Heute mittag war ich dann 2 neue rennies kaufen( habe vorher mit viel mühe das TerA abgetrennt) dann neue rennies rein ....
So und dann.....
Hat speedy erst nur geschnuppert und dann ging's los, es hat innerhalb von paar Sekunden die Trennung durchgehabt und sprang zu den zwei kleinen.....ohje ich hab schon befürchtet gleich wieder nur eine Maus Zu haben!
Alles ging gut nach einem ständigen hin und her Gelaufe sind sie alle 3 ins häuschen und kamen erstmal nicht raus!
Später haben sie sich beschnuppert,zusammen im Sand gebadet!
Jetzt weiß ich nich ob das so bleibt kann ich die drei morgen allein lassen?



Hallo ich bin neu hier und habe mal eine frage.... ich habe seit ca. einem 3/4jahr 4 Rennmäuse sind alle 3 weibchen(schwestern), jetzt habe ich mir noch ein männchen geholt.... wie kann ich sie am besten zusammen führen ohne das es streit gibt....



@Franzi gar nicht. Die Weibchen werden sich um das Männchen streiten.

Ich würde ohnehin nie Männchen und Weibchen zusammenbringen. Nicht, ohne sehr, sehr viel Wissen zu haben, wie ich sie rechtzeitig wieder auseinandersetze - sonst gibts Schwangerschaften am Laufband. Stress für die Mütter...
Und bei mehr als 1 Weibchen und 1 Männchen wird sich sowieso kräftig gekloppt, auf beiden Seiten der Geschlechter. Unterschätz das nicht, es kann leicht Tote geben und v.a. die Gruppe dauerhaft zerreissen, wenn du dieses Risiko eingehst.

Kastrieren ist leider auch keine Option: Die Weibchen erkennen Kastraten als "nicht tauglich" und greifen sie an.

____________________________________________
see the animal in his cage that you built?
are you sure what side you're on?
better not look him too closely in the eye...
are you sure what side of the glass you're on?
- nine inch nails


Hallo,
ich fang mal wie fast alle an:
Ich bin neu hier und war auch noch nie in einem Forum ;o)
Ich habe ein kleines Problem mit meinen Mäuschen. Wie solls auch anders sein ;o)
Nach dem Auslauf haben sie sich immer mal wieder etwas gezofft. Dies legte sich aber stets immer und ging auch immer ganz ohne Verletzungen ab. Doch nach dem gestrigen Auslauf kam es zu heftigen Beißereien. Nun sitzen sie in zwei getrennten Käfigen, was mir das Herz zerbricht. Dazu muss man sagen, dass beide knapp drei Jahre alt sind. Also schon betagtere Herren. Ich möchte sie gerne wieder zusammensetzen und habe die beiden Möglichkeiten auch sohon zu Hauf gelesen. Trozdem habe ich noch eine Frage: Ist die Transportbox-Methode auch für ältere Mäuse ausgelegt/sinnvoll? Ich würde sie gerne so schnell wie möglich wieder beieinander haben damit sie ihren Lebensabend zusammen verbringen können (wenn alles so funktioniert und natürlich ohne Stress und Hektik - sonst hab ich dabei auch nix gewonnen). Es wäre super, wenn mir so schnell wie möglich jemand antwortet.

Vielen Dank schon mal im Vorraus,
Lg, Nati




Hallo!
Ich hätte eine Frage. Eine meiner 2 Mäuse ist gestorben, deshalb hab ich eine neue, junge Maus gekauft und bin dabei die neue mit der vorhandenen Maus zu vergesellschaften. Ich gehe nach der Trenngittermethode in Kombination mit der Transportboxmethode vor.
Wenn ich die beiden Mäuse in der Transportbox zusammensetze, sitzt die kleine nur in einer Ecke und bewegt sich fast nicht und wirkt irgendwie verängstigt und die ältere Maus interessiert sich fast gar nicht für die neue. Wenn sie Kontakt miteinander haben, dann wirkt es, als ob der ältere an den Geschlechtsteilen des jüngeren knabbert.
Kann mir jemand sagen, was das bedeutet oder was ich jetzt unternehmen sollte?

Danke im Voraus,
Nina



Ich denke, er "checkt" das Jungtier. Beschnuppert ihn etc.
Zu Sicherheit lass sie erstmal so 2 Wochen im Trenngitter (2 x tgl Seitenwechsel) und setzt sie dann mal zB in der Badewanne (mit Handtuch ausgelegt) zusammen.


Liebe Grüße Snoopy
*********************************************



blub, möp, quiek D


hallo

mein erster beitrag und auch gleich meine erste frage.
ich bin seit oktober erst auf die rennmaus gekommen und habe nun ein geschwister päarchen, weibchen. manchmal zanken sie sich aber mir wurde gesagt das ist normal.
zu meiner eigentlichen frage, die frau von der ich die mäuse sagte die woche zu meiner mutter das eventuel neue mäuse unterwegs sind und ob wir welche davon nehmen weil sie nicht weis wohin damit.
könnte ich zu meinen beiden 'alten' zwei jugne mäuse dazu setzen oder sollte ich es lieber lassen?
ich hab ein 160L auqarium, was ich dann in der mitte trennen würde.
ich bin mir da total unsicher, würde aber gern mehr agtion in meinem becken wünschen (die mäuse kommen nur dann raus wenn sie hunger haben ): )

ich danke shcon mal im vorraus!

lg chani



Juhuuuu,

ich hab seit gestern 2 Mäuse. Eine Dame und einen Herrn. Sie sind beide aus unterschiedlichen Würfen und verstehen sich bis jetzt super. Sie haben sogar heute Nacht zusammengekuschelt geschlafen, was ich als gut befunden habe, denn wenn sie sich nicht vertragen würden, dann würde die doch auch nicht kuscheln, oder? Auf jeden fall haben sie sich nicht gebissen und sind so auch ganz friedlich mit einander umgegangen. Meint ihr, ob das Eis gebrochen ist zwischen den Beiden, oder kann es sein, dass sie sich noch in 3 Wochen ordentlich beißen werden?

LG Speedy



Hi
Möchtest du züchten oder was ist der Grund der zusammenführung zwei geschlechtsunterschiedlicher Tiere?
Hast du dich denn da gut eingelesen?? Ist gar nicht so einfach , glaub mir, züchte selber.

Also zu deiner Frage.
Hast du das alles ohne Trenngittermethode gemacht?
Wie alt sind die Renner? Nicht das sie noch zu jung sind für eine Zucht das führt zu Totgeburten!

wenn sie schon miteinander kuscheln ist das ein sehr gutes Zeichen, schliesst aber noch nicht aus das es in einer Woche doch wieder Streit gibt, beobachte bitte gut....


www.rennmauszucht-niedersachsen.de


Seiten: 1 2 3 Zurück zur Übersicht


Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik