Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Probleme beim Freigehege


Hallo! Wir haben ein kleines Problem: wir haben so ein tolles Nagerfreigehege zuhause und würden damit gern unsren Rennern ab und zu n bisschen Freilauf ermöglichen. Tja. Senkrechte Gitterstäbe. Nur n cm Abstand. Rund 20-25 cm hoch. Alles wies sein soll - aber:unsere liebe Marilyn hält sich für ne springmaus! Wir hatten gestern mehrmals zu tun, sie grade noch so am oberen Gitterrand beim drüberhangeln einzufangen!

Jetz hätten wir im Netz nach nem anderen Freilaufgehege gesucht- jedoch findet sich da nichts was bedeutend höher wär und trotzdem noch so nen geringen Gitterabstand hat! Hat irgendjemand ne Idee für uns?

Liebe Grüße,
Maxie und Andi mit Dolly und Marilyn

PS : wir wolln keine Abdeckung für das Ding - wolln die Süßen ja auch bespaßen wenn se draußen sind!



Da hilft nur eines, immer dabei bleiben. Ich hatte auch so einen Ausbrecherkönig, der an den glatten Gitterstäben sich hochgehangelt hat. Mir viel da auch nichts ein außer dabei bleiben und immer wenn er drüber wollte ihn eben gleich wieder zurück ins Gehege gesetzt.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Für solche Freilaufgitter gibt es doch so Netze, die man drüber spannen kann.

Rennmäuse springen gut und gerne bis zu 60 cm hoch ;-)

Liebe Grüße Snoopy
*********************************************




Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik