Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Nachwuchs


Hallo!
Ich habe eine Frage.
Kann man wenn man Nachwuchs will das Muttertier mit einem anderen Weibchen zusammen lassen (die sich schon von kleinauf kannten)? Oder ist das Gefährlich?
Ps: das betrifft nicht mich das ist eine frage meiner Freundin.



Hallo RennmausNici,

das ist sehr gefährlich, egal wie lange sie sich kennen. Erstens muss dazu ein Weibchen getrennt werden und zu dem Bock gebracht werden. Naja, da muß sie dann schon mindestens zur VG 1 Woche bleiben, danach dann noch mindestens 4 Wochen. Naja und dann versteht sie sich ja mit der früheren Partnerin schon nicht mehr. Wenn man einen Bock zu den zwei Weibchen setzt ist die Gefahr, dass sich alle drei verbeissen viel zu hoch. Sollte alles irgendwie doch klappen, streiten sich die Weibchen spätestens wenn der Nachwuchs da ist. Ist das dominante Weibchen Mutter geworden wird sie die Andere verbeissen. Ist das nicht dominante Weibchen Mutter geworden wird die Dominante den Nachwuchs töten.

Auf gut Deutsch Deine Freundin soll es lassen zum Wohl der Tiere.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Da schließe ich mich littleangels direkt an!
Von diesem Risiko mal ganz abgesehen, ist es mit M + W zusammen setzen nicht getan. Woher weiß sie, dass die Tiere genetisch gesund sind (das werden Zoohandlungs-Tiere nicht sein). Evtl treten Inzuchtschäden, Immunschwächen etc auf.
Probleme bei der Geburt, bei der Aufzucht...
es steckt so viel dahinter, weswegen man es seriösen Züchtern überlassen sollte.
Vielleicht will deine Freundin lieber bei einem Züchter sich noch zwei gleichgeschlechtliche Tiere holen, wenn sie den Bestand aufstocken will

Liebe Grüße Snoopy
*********************************************




Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik