Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Kleinraum-Methode Dauer von Rangordnungskämpfen


Hallo ihr Lieben!

Ich habe jetzt schon seit einigen Jahren Rennmäusen und hab auch schon eine fehlgeschlagene Vergesellschaftung hinter mir. Diese Mal musste ich erneut eine Vergesellschaftung durchführen, weil sich meine zwei 2 1/2 Jahre alten Böcke in die Haare bekommen und blutig gebissen haben. Nach einer 1 wöchige Trennung habe ich mich nun für die Kleinraummethode entschieden, was allen Anschein nach klappen könnte. Nur sind die zwei jetzt schon seit 2 h beim rangeln und boxen. Nun zu meiner Frage: Wie lange können solche Kämpfe dauern? Soll ich den Tieren mal was zu trinken geben oder soll ich aufgeben?

Das schwarze Böcken hat zwar die Nase vorn, aber die Braune will es nicht einsehen und will ständig boxen und quickt dabei.

Bitte helft mir! Ich will nicht wieder einen Fehlversuch verbuchen.

Vielen lieben Dank!

Silvia



Solange sie sich nicht beissen ist noch alles im grünen Bereich. Wie lange das dauert kommt auf die Mäuse selber an. Ich würde sie jetzt mal im Kleinraum lassen bis morgen früh - gut stell sie möglichst nebens Bett um auch nachts eingreifen zu können. Statt Wasser kannst Du ihnen auch mal Gurke rein geben - aber nur in ganz kleinen Stücken, damit sie sich nicht darum streiten.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Vielen lieben Dank!

Der Rangordnungskampf hat jetzt 4 1/2 h gedauert. Hab ihnen vor kurzen eine Tomate und eine Melone gegeben und jetzt ist es ruhig. Die Rangordnung scheint, zumindest für den Moment, geregelt zu sein. Eine Maus schläft schon und die andere lässt sie in Ruhe.

Werde morgen das kleinere Aquarium 80x50 herrichten. Das große Aquarium 130x50 hat wohl für die nächsten Wochen ausgesorgt.

Ist es in Ordnung, wenn ich ins Aquarium ein kleines neues Schlafhäuschen, ein Sandbad und was zu fressen und trinken reinstelle? Nur Einstreu finde ich total schlimm.

Ist das kleine Aquarium 80x50 zu groß oder würde das passen? Ich könnte es ansonsten mit einen Trenngitter verkleinern.

Liebe Grüße

Silvia





Hallo,

das 80er ist zu groß. Beginne lieber mit 60cm. Dafür kannst Du das 80er abtrennen. Ein Häuschen würde ich auch noch nicht anbieten. Nur Wasser, Futter, Einstreu und etwas Heu. Im 60er sollen sie dann ca. 1 Woche bleiben um wieder stabil zu werden. Achja, selbst ein Sandbad kann zum Streitpunkt werden. Das Sandbad also lieber flach wählen, auch wenn sie den Sand rausbuddeln.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Danke für die Hilfe!

Dann werde ich das Aquarium mal verkleinern. Die zwei Renner schlafen zwar schon drinnen, aber sicher ist sicher. Das Sandbad (habe einen Fressnapf für Hasen mit Sand gefüllt) habe ich auch bereits reingestellt sowie was zum Fressen und zum Trinken. Momentan macht alles einen positiven und ruhigen Eindruck.
Schade nur, dass ich die Ursache für den Streit nicht wirklich kenne. Eskaliert ist das ganze eine Nacht nach einen heftigen Gewitter. Vielleicht war es keine gute Idee alle Fenster aufzumachen, um das aufgeheizte Zimmer zu kühlen. Die Blitze scheinen meine Renner aus dem Konzept gebracht zu haben. Eine Krankheit konnte ich nach Abklärung mit der Tierärztin jedenfalls ausschließen.

Hoffentlich klappt es diesmal! Ich halte dich auf den Laufenden. Und nochmals vielen Dank für die rasche Hilfe!!

Liebe Grüße

Silvia



Hallo Silvia,

das hört sich doch schon mal gut an. Ich helfe gerne, wenn es aus der Ferne möglich ist.
Nur eben langsam vorgehen, das ist immer wichtig. Keinen Schritt auslassen weil es grad gut läuft.

Auch ein Gewitter kann die Tiere aufeinander hetzen. Ich habe das schonmal erlebt nur wegen einem Fotoversuch. Blitz und die Zwei hingen aneinander... Also Gewitter ist möglich. Allerdcings hilft nichts bei dem Wetter als Lüften......

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Hallo!
Das ist ja interessant mit dem Blitz!

Ich hätte das Gehege sogar noch kleiner als 60 abgeteilt. Aber wenn es klappt-super!
Lass dir wirklich Zeit beim vergrößern! Und auch wenn sie die Endgröße haben - das Inventar sollte langsam nach und nach wieder dazu kommen. Es dauert Wochen, bis sie wieder ihr eigentliches zu Hause haben.
Toitoitoi

Liebe Grüße Snoopy
*********************************************




Hallo mal wieder!

Ich hab den Zwei jetzt doch ihr Haus gegeben.Leider habe ich kaum Geduld und es tut mir weh, wenn die Renner so unbeschäftigt in ihren Aquarium rumrennen. Was würdet ihr in so einen Fall zum Stressabbau geben? Küchenrollen, Weizen- und Hafernähren zerbeißen sie in wenigen Minuten und sie beginnen bereits am Rand zu graben.

Liebe Grüße

Silvia





Hallo Silvia,

Geduld solltest Du aber haben, denn sonst kann das Ganze auch schief gehen und die Zwei finden nie mehr zusammen. Das Häuschen war schon ein Risiko, wenn es jetzt geklappt hat heißt das noch nicht, dass der Rest auch gut verläuft. Sie brauchen einfach wieder Zeit um die Gruppenbildung komplett wieder aufzubauen. Ein Zuviel kann ein Scheitern verursachen. Bitte mache langsam. Zum Zernagen kannst Du Kloorollen oder auch etwas Karton hinein geben. Die Sachen sollten innerhalb kurzer Zeit zernagt sein, damit die Renner nichts markieren können und somit als "meins" anerkennen. Dann kann es nämlich auch mal um einen Karton Ärger geben.

Also mache langsam und das Ganze wird klappen.
Drücke Dir die Daumen.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/


Zurück zur Übersicht


Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik