Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Erst mal hallo sagen und viele Fragen


Hallo, ich bin neu hier.
Wir haben seit vier Tagen zwei Rennmaus-Jungs namens Speedy und Rocky!
Vorübergehend wohnen sie in einem großen Käfig mit hoher Wanne zum buddeln. Ca 80x80x50. Ich habe noch nicht DAS richtige Nagarium gefunden und bin schon am überlegen, ob man diesen Käfig optimieren kann mit einer passenden, höheren Plexiglas-Wanne unten dran oder so.

Die zwei haben sich meiner Meinung nach gut eingelebt. Speedy buddelt die ganze Zeit um und in das Häuschen
Rocky is der Renner und liebt das Laufrad. Sie räumen den Inhalt rein, nach dem Schläfchen wieder raus und gleich wieder rein!
Seit heute kommen sie ganz toll an/auf die Hand. Rocky hat heute sogar schon auf der Handfläche meiner Tochter den Sonnenblumenkern geknabbert
Wir haben schon viele kleine Schachteln, papprollen, Eierkartons usw gesammelt. Am liebsten mögen sie die papprollen.

Nun zu meinen Fragen: ich bin so unsicher mit den Zweigen, das ich ja keine falschen heim bring... Haselnuss Zweige, kann man da jede art nehmen? Wie lange kann ich die Zweige lagern? Hätte evtl wen der mir vom Apfelbaum was geben kann. Auf was muss ich achten? Wenn an einem Zweig so leichtes...ja was ist das...leichter Moosbefall (an birkenzweige) sind , ist das gefährlich?
Muß man Zweige zu bestimmten Jahreszeiten holen?

Die kackbobbel, räum ich täglich raus, die liegen auf der mittleren Ebene. Aber nirgends les ich was drüber, ob man die unbedingt täglich entfernen muss...

Trinken Mäuse eigentlich viel? Auch darüber hab ich kaum gelesen. Sie bekommen eine Samen-Körner-Mischung. In ner extra Schüssel Karotten oder Gurken o.ä. Heu und zum anlocken Sonnenblumenkerne. Sie haben ne Flasche und extra ne Wasserschüssel. Reicht das an Flüßigkeit?

Gestern haben die Mäusis so viel geschlafen, das ich mir fast sorgen gemacht habe. Heute Nacht und heute vormittag waren sie Gott sei Dank wieder viel aktiver. Kann es sein, weil sie erst 9 Wochen sind, das sie noch mehr schlafen.

Meine Kids machen das total klasse mit den Mäusis, sie sind gaaanz still und werden ganz ruhig wenn sie bei denen sind. Meine große weiß schon ganz viel und würde nur noch mäusespielplätze bauen!

Viel geschrieben, danke schon mal
LG



Hallo RockySpeedy,

man kann auch unter einen Käfig ein ausgedientes Aquarium darunter stellen. Dann haben sie auch genug Platz zum Graben und die Belüftung stimmt auch perfekt. Eine Plastikwanne würde ich nicht drunter stellen, das Plastik verkratzt sehr schnell und wird dann ganz unschön.

An Zweigen dürfen sie alles haben außer Harzholz. Also keine Tannenzweige etc. Haselnuss- und jede Obstartzweige sind ideal für die Kleinen. Ich persönlich mache mir nichts draus, wenn sonst noch etwas dran ist. Meine Mäuse dürfen mit allem möglichen in Kontakt kommen und sind so gut wie nie krank. Klar kann man sich mit den Zweigen immer mal etwas einschleppen, aber dafür ist auch das Immunsystem der Kleinen auf Trab. Die Zweige dürfen auch Blätter enthalten, das lieben sie, wenn sie ordentlich was zu tun haben um die Blätter da weg zu bekommen. Einzig unreifes Obst oder Haselnüsse, die entferne ich auch. Birke dürfen sie auch haben - kein Problem. Ich würde nur im Winter nichts von den Bäumen nehmen, das ist nicht gut für die Bäume. Die Zweige halten sich sehr lange, wenn sie nicht feucht werden und eben trocken gelagert sind.

Die Kackbobbel, die oben drauf liegen kann man täglich raus nehmen. Die in der Einstreu findet man sowieso nicht. Aber täglich muss nicht unbedingt sein - nur wenn es einen selber stört. Die sind ja trocken und stinken auch nicht.

Die Renner brauchen auf jeden Fall Wasser. Der eine trinkt mehr, der andere weniger. Es reicht, wenn sie entweder eine Wasserschüssel im Gehege haben oder eine Trinkflasche. Die Schüssel sollte täglich überprüft und frisches Wasser angeboten werden. Das Körnerfutter braucht man nicht in einer Schüssel zu geben, das kann man einfach in die Einstreu geben. Die Kleinen finden sie auf jeden Fall und sind damit besser beschäftigt, weil sie suchen müssen.
Das Feuchtfutter (Karotte, Gurke etc) sollte in einer Schüssel angeboten werden, denn dann sieht man was sie davon gefressen haben und kann den Rest recht leicht entsorgen.

9 wöchige Renner schlafen noch mehr als Erwachsene, das ist normal. Und wenn sie sich mal einen Tag überarbeitet haben schlafen sie am nächsten Tag einfach länger.

Ich hoffe, ich habe alles beantwortet.



Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Danke schön! Viele tolle Tipps! Sehr hilfreich!

Gut, dann mach ich mich mal auf Zweigesammlung um nen Vorrat für den Winter sammeln!

Da ich die Mäusis noch nie gesehen habe wie sie trinken, lass ich erst mal noch beides, also Flasche und Wassernapf im Käfig.

Mit der neuen "Wohnung" wird es vermutlich auf ein höhere Glaswanne mit Käfig oben drauf hinaus laufen. Ihr habt ja oben einen sehr hilfreichen thread angepinnt, den ich mir noch mal ganz genau durchlese.

Gestern waren die Mäusis wieder sehr aktiv, Darauf folgt heute wieder ein ruhiger Tag jetz mach ich mir nicht mehr so die Gedanken, weil sie ja noch so jung sind! Ab wann sind sie denn keine Babys oder Kinder mehr?

Ich bin echt happy mit den beiden!
Gestern war der erste Tag, wo wir sagen konnten, wir machen Fortschritte an Tag 4. Und heute noch besser! Sogar bei meinem kleinen hat Rocky einen Sonnenblumenkern geholt! Sie bleiben auch da, wenn sich die Hand bewegt und rennen nicht mehr weg!

Danke nochmal für die tollen Tipps!



So mit ca. 10 Wochen kommen sie in die Pubertät. Ganz Erwachsen sind sie dann so ab ca. 15-18 Wochen.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/


Zurück zur Übersicht


Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik