Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Nagarium selbst bauen


Hallo ihr Rennmausliebhaber,
ich möchte für meine Rennmäuse ein Nagarium selbst bauen. Der Plan ist im Kopf schon fertig, in Kürze soll es losgehen. Nur eine Frage beschäftigt mich noch: Muß ich das ganze Holz (ich möchte Kiefernholz nehmen) lackieren? Oder evtl. den Boden, damit es nicht mit der Zeit einen Geruch annimmt?
Das jetzige Mäuseheim ist ein gebrauchter Nagerkäfig (unten Aquarium, obenauf ein Gitterkäfig). Darin sind zwei Zwischenetagen, welche vom Vorbesitzer sehr stark riechen. Dieser sagte mir, dass da auch Rennmäuse drin waren, was ich mir zwar nicht vorstellen kann, aber ich möchte das bei dem neuen Käfig natürlich nicht. Außerdem hatte ich die Idee, als Rückwand auch Plexiglas zu nehmen, um die Tiere besser beobachten zu können. Reicht dann die Belüftung über die Gittertüren, welche ungefähr über 1/3 der Höhe und die gesamte Breite gehen?
Über Eure Antworten und Vorschläge würde ich mich sehr freuen!
Viele Grüße Iris



Hallo Iris,

schön, dass du dich vorher damit beschäftigst.
Ich selber hatte schon einmal einen Holzstall für Rennmäuse und muss sagen, dass ich mir keinen Zweiten mehr anschaffen werde. Du musst auf jeden Fall Alles mit Sabberlack bepinseln. Trotzdem früher oder später schaffen es die Mäuschen mit den Krallen durchzukommen. Und dann fängt es an sehr zu riechen. Wenn du es trotzdem machen möchtest sollte hinten kein Plexiglas sein. Es ist für die Stabilität besser. Das Plexiglas hat auch noch einen Nachteil. Mit der Zeit verkratzen die Plexiglasscheiben extrem so dass ein Fotografieren durch die Scheibe gar nicht mehr möglich ist.
Bei Kieferholz wäre ich auch sehr vorsichtig, das ist wenn ich mich nicht täusche (lasse mich gerne belehren) eine weiche Holzart und die schaffen die Krallen und Zähne dann auch schneller. Nur Gittertürbelüftung denke ich ist sowieso zu wenig. Da wäre ein oberer Bereich mit nur Gitter auf jeden Fall sinnvoller.

Diese Aquarien mit Gitterkäfig darauf finde ich gar nicht so schlecht. Aber selbst die haben ja noch im vorderen Bereich eine Lüftungsschiene. Darum denke ich dass die Türbelüftung nicht ausreicht. Mein Holzterra hatte damals die komplette obere Abdeckung als Belüftung durch Gitter und ich empfand es halt immer, dass es etwas stickig drin war.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Wenn Urin in das Holz einzieht, bleibt der Geruch dauerhaft zurück. Ungiftiger Lack kann das verhindern solange die Renner die Schutzschicht nicht abscharren. Das gilt für Bodenplatte und Zwischenböden. Zwischenböden könnte man notfalls von Zeit zu Zeit austauschen. Hast Du einmal darüber nachgedacht, möglicherweise unten eine Wanne vorzusehen? Bei der Planung würde ich mich zuerst nach geeignetem Material umsehen und dann die Größe des Terrariums entsprechend planen. Nach Fertigstellung eine passende Wanne zu bekommen dürfte schwieriger sein.

Man kann das so planen, dass die Wanne vorne heraus gezogen werden könnte. Bei der Planung der Türen (falls es Schiebetüren sein sollen) würde ich ebenso vorgehen und zunächst schauen, welche Glasscheibengrößen günstig zu haben sind.



Link: Schiebetüren

Lüftung: Wenn die Luft zirkulieren kann ist das auf jeden Fall besser als nur mit einem Lüftungsschlitz zu arbeiten. Auf dem Foto sieht man Lüftungsöffnungen oben und seitlich.



Link: Ronnys Terrarium



<º)()))))<<
give a man a fish, help him for a day,
teach a man to fish, help him for lifetime


Du kannst die Böden mit PVC belegen. Allerding so, dass die Tiere an den Ecken keine Möglichkeit zum annagen finden.
Ich habe PVC in meinem Meerschweinchen Gehege und es lässt sich wunderbar reinigen.


Wenn du das Plexiglas mit Schienen einbaust, so kannst du es austauschen, wenn es trüb wird.
Ich würde auch nur das untere drittel mit Plexi verbauen, sodass du hoch genug einstreuen kannst.
Nutzen deine Tiere denn die Höhe? Ansonsten würd ich lieber in die Länge bauen.



Liebe Grüße Snoopy
*********************************************



blub, möp, quiek D


Hallo zusammen!
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! Zuerst einmal zu Euren Fragen:
Ich möchte einen Käfig mit zwei Etagen bauen, weil ich 4 Mäusemädchen habe und damit ich sie im Notfall trennen kann. Momentan gibt es noch keine Probleme, aber man weiß ja nie. Die Länge sollte ca. 1.20 m sein, damit die Mädels genug Platz haben. Da ich nicht so viel Platz habe, zwei Käfige a 1,20 m zu stellen, sollten sie eben übereinander sein. Von der Höhe her dachte ich so an 0,45 cm pro Etage, damit das Laufrad auch reinpasst. Die Belüftung im Deckel ist super, geht aber nicht, wenn man zwei Etagen hat.
Die Türen sollten keine Schiebetüren sein, sondern Drehtüren mit einem schmalen Rahmen und der Rest Kükendraht. Und der untere Teil sollte einen Glaseinschub haben, damit ich die Hobelspäne schön hoch einstreuen kann. Ich könnte natürlich auch als Rückwand Holz nehmen und Lüftungsöffnungen reinmachen.
Eigentlich ist es ja jetzt mit dem "Aquarium" ganz praktisch, aber das Teil ist halt auch sehr schwer und auch zu klein.
Für weitere Ideen oder Tipps wäre ich Euch sehr dankbar!
Einen schönen Abend und viele Grüße Iris




Ich finde es toll, dass du so was grosses bauen willst.
Rate dir bei 4 Tieren aber dringend davon ab - das ist zum Scheitern verurteilt - leider.
Sie haben dort dann viel bessere Möglichkeiten Reviere zu bilden.. Es wird ganz sicher zum Streit kommen.

Bei den 4 Tieren würd ich ein normales 120er Becken mit einer einfachen Holzetage (Tischchen mit 4 Beinen) und Einrichtung lassen. Ohne zu viel Schnickschnack.

Toitoitoi für deine Gruppe



Liebe Grüße Snoopy
*********************************************



blub, möp, quiek D


Okay?!
Meine Sorge ist nur, dass es doch mal Streit gibt und ich sie dann trennen muss. Man hatte mich gewarnt, dass es früher oder später immer Streit gibt in einer größeren Gruppe (da hatte ich die Mäuschen aber schon!).
Vielleicht sollte ich tatsächlich ein 120 Becken bauen und wenn es doch Streit geben sollte, muss ich halt noch ein zweites Becken oben drauf bauen.



So würd ich es auch machen. Wenn du nach oben Luft hast, dann nimm einfach ein Regal, wo zwei Aquarien rein passen.

Liebe Grüße Snoopy
*********************************************



blub, möp, quiek D


Die Idee ist in deinem Fall viel besser. Ich kannte auch jemand, der 5 Weibchen mit Etagen gehalten hat. Als ich sie gewarnt hatte, meinte sie nur, das geht gut. 5 Wochen später hatte sie zwei Gruppen. Also besser etwas kleiner und später etwas oben drauf bauen für die andere Gruppe. Man sollte dann momentan eben noch ein Notfallbecken zur Verfügung haben bis man das Zweite gebaut hat. Einfach um auf Nummer sicher zu gehen.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/


Zurück zur Übersicht


Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik