Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Maus Bald Alleine


Hallo,

Hauptthema:
Ich musste meine beiden Rennmäuse (2 jahre alt) trennen da die eine Krank ist (Bewegt sich kaum, Blutet aus Augen und Nase) und warscheinlich bald sterben wird. ich habe gelesen das man, wenn man sie beschäftigt, auch alleine halten kann. Was soll ich in dieser Situation machen?

Infos:
Die Mäuse haben ein grosses Terrarium, Immer frisches Wasser, eine ausgewogene Ernährung und viel Naturspielzeug zum beschäftigen.

Die kranke Maus habe ich mit Essen und Trinken vorrübergehend in eine Transportbox getan.

Kan mir jemand helfen?




Hallo Gast,

das hört sich aber gar nicht gut an. Da hilft nichts außer zum Tierarzt zu gehen.

Normalerweise trennt man kranke Mäuse nicht vom Partner ab. Blut aus Auge und Nase ist natürlich extrem schlimm. Ist es aber wirklich Blut? Oder verteilt sie ihr Sekret (rot) nicht richtig? Dann hättest du zu früh getrennt.
Aber egal was es ist ich empfehle erst einmal zum Tierarzt. Wenn es etwas ansteckendes sein sollte, ist die andere Maus infiziert und wird das Gleiche bekommen. Ist es nichts ansteckendes, so braucht die andere Maus einen neuen Partner. Man soll die Mongolischen Rennmäuse nicht alleine halten. Eine Vergesellschaftung mit über 4 Jahren ist sogar noch möglich. Du kannst der Maus niemals das bieten was ein Partner bietet. Du kannst sie nicht bekuscheln oder kraulen oder putzen wie eine Maus. Das geht einfach nicht. Gehe erst einmal zum Tierarzt und lasse ihn die kranke Maus durchchecken.

Euer
Clan of little Angels

http://www.little-angels-clan.de/




Hier darf jeder seine Meinung sagen, wilde Thesen aufstellen und behaupten Rennmäuse stammen vom Mars. Kein Problem, solange man niemanden persönlich angreift! Antworten sollen sich auf den Beitrag beziehen, nicht auf den Autor! Der Ton macht die Musik