Basteln+Plaudern
Seiten: 1 2 3 4 5 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Sammlung von Bastelanleitungen


Zäunchen aus Holzmundspateln bzw. A-Sagern:

So, ich werde es mal versuchen:

  • man nimmt 7 Holzspatel und legt sie nebeneinander

    oder so
    oder mit nur 5 Spateln so

  • dann nimmt man 2 Spatel und klebt sie mit Bastelkleber oder Heißkleber(geht schneller) oben und unten quer auf die Anderen

    bzw. so

  • möchte man den Zaun stabiler oder zur beidseitigen Verwendung haben, klebt man auf die Rückseite ebenfalls 2 Spatel quer dagegen
  • je nach Bedarf kann nun der Zaun gestaltet werden:
    • weiß grundieren (Wandfarbe) und mit Serviettentechnik Motiv aufbringen, Farbe anpassen und evt. 3D mäßig einzelne Motive nochmal herausarbeiten
    • Zaun farbig anmalen, das Serviettenmotiv auf weißes Tonpapier kleben, ausschneiden und mit Klebepads auf den Zaun aufbringen
    • wer es mag, kann das Motiv auf dem Tonpapier einlaminieren, ausschneiden und aufkleben
    • je nach Bedarf den Zaun noch mit Streuteilen, Sand, Muscheln, Strukturpaste, Perlen, Schleifen usw. verziehren


  • hier ein Beispiel von mir (beidseitig die Rose in 3D Technik)


  • möchte man den Zaun als Türschild machen benötigt man für das Schild nochmals 2 Spatel, die mit zwei Holzspatelabschnitten von hinten verklebt werden



    oder entsprechend so:



  • das Schild wird entsprechend dem Zaun verschönert
  • zum Verbinden von Zaun und Schild bzw. zur Aufhängung werden mit einem dünnen Bohrer (1,5mm), einer alten, spitzen Schere oder mit einem Nagel und Hammer entsprechend die Löcher in die Spatel gemacht
  • zum Verbinden/Aufhängen kann man dünnen Draht, Papierkordel mit Draht, Bast Packband usw. verwenden

  • hier ein Beispiel von mir (Motive sind einlaminiert)


Eine andere Idee ist, aus den Holzspateln einen Bilderrahmen zu machen:
  • man nimmt wieder 7 Holzspatel und legt sie nebeneinander



  • dann klebt man aus 4 Spateln einen Rahmen


  • dieser Rahmen wird dann auf die 7 nebeneinander liegenden Spatel geklebt



  • der Rahmen kann dann angemalt, krakeliert, mit Strukturpaste usw. verschönert werden
  • in den Rahmen kann dann wieder je nach Wunsch eine Serviette, Foto, 3D Bild usw.

  • hier mein Ergebnis:


So, ich hoffe ich habe alles und es kommt einigermaßen rüber. Da die Vorschaufunktion irgendwie nicht funktioniert, werde ich den Beitrag bestimmt noch ein paar Mal editieren müssen. Aber ich versuche es jetzt erst einmal.

LOS GEHT'S!!!!!!!




Zuletzt bearbeitet: 25.05.06 16:44 von Anka1


Vielen Dank Anka, deine Anleitungen sind super

Liebe Grüße - Claudi



Liebe Anka!

Du hast dir solche Mühe gemacht, vielen Dank!
Die Anleitung ist erste Sahne!

Ich bin schon fleißig am Basteln, habe noch ein paar A-Sager in meiner Wühlkiste gefunden!



Hallo Anka 1

Das hast Du großartig Erklärt Danke
und die Zäune sind Super

lg



Danke für die tolle Anleitung.



Toll diese Anleitung, da versteh sogar ich es.
Danke!!!



Toll erklärt, ist eine Nachahmung wert, danke!

Bastelhexe




Danke für die Anleitung, muß morgen sowieso mal in die Apotheke, da werde ich gleich nach den Spateln fragen.

LG Scholzi



Hallo Anka,

vielen Dank für die tolle Bastelanleitung.

Viele Grüße
karina



Staffelei aus Holzmundspateln:

So, ich hoffe die Anleitung gefällt euch auch:

  • man nehme 3 Spatel und lege sie wie folgt hin:


  • in zwei weitere Spatel wird je ein Loch gestochen/gebohrt;ein ca. 3cm großes Stück Pfeifenputzer durch einen Spatel ziehen und verkleben:


  • zur Stabilisierung am Fuß ein Spatelstück und oben zwei weitereca. 5cm große Spatelstücke aufkleben:


  • zwei Spatel versetzt übereinander kleben (2x) und diese als 'Führungsschienen' aufkleben


  • möchte man eine richtige Rückwand klebt man 5 1/2 Spatel nebeneinander (10cm) und stabilisiert sie von hinten mit dünnen Spatelstücken


  • zum Schluß die Staffelei umdrehen und den Pfeifenputzer durch den 2. Spatel mit dem Loch ziehen und verkleben (etwas 'Spiel' lassen)



  • in die Stafelei kann nun nach belieben ein Foto eingeschoben werden, die Rückwand wie die Zäunchen bebastelt werden, ein 3D Motiv aufbringen, einen kleinen Notizblock anbringen usw.
  • natürlich kann die Staffelei noch bemalt werden (Habe ich noch nicht geschafft!!!)


Viel Spaß beim Nachmachen und bitte das Zeigen nicht vergessen!!!!



Vielen Dank für die Anleitung.

Liebe Grüße
Maria
Mein Blog


Hallo,

habe mal wieder was ausprobiert. Man kann auf dem Uhu Micro-Line oder Quickie-Glue-Klebestiften wunderbar Goldfolie abdrücken, es wird halt viel feiner, als Folienkleber.
Irgend etwas schreiben, nachziehen oder Muster machen, leicht antrocknen lassen und die Folie abdrücken.
Bei der Karte habe ich die Ränder zur Schrift so gemacht. Bei dem grünen Musterstreifen ist es links Uhu Micro-Line und rechts Quickie Glue.
Habe die Fotos größer gelassen, damit man es besser sieht.

Viel Spaß beim Nachmachen.

LG Bastelhexe












Hallo Allen!
Komplimenten was ihr Alles Schönes macht!!!
Wunderschön! hab Alles mit Begeisterung angeschaut!
L.G.
Nellie.



Beschreibung der Torte
Ich drucke die einzelnen Teile in ACDSee aus, da kann ich am Besten die Größe einstellen. Also 12 mal auf A4-Blatt. Sollte natürlich etwas stärker als 80 gr sein.
Die Stücke dann falten, lässt sich ja gut erkennen und an der Spitze und seitlich kleben, am besten mit doppelseitigem Klebeband. Damit die Torte auch rund wird, stelle ich die Teile auf dem "Kopf" zusammen und fixiere sie mit einem Band, auf den Boden der Stücke kommt wieder doppelseitiges Klebeband. Eine Tortenpappe oder gleich das Tortendeckchen aufkleben und vorsichtig richtig rum drehen. Ein Mittelteil nach Belieben fertig stellen, mit Fotokleber o ä. aufsetzen. Hier funktioniert das Doppelseitge nicht so gut durch die kleinen Zwischenräume. Na ja und dann füllen mit Kleinigkeiten die Spass machen
Verziehren nach Gusto und fertig ist das gute Stück. Eine Bekannte klebt sogar die Marzipanrosen drauf, wenn es der Anlass hergibt, ggggggggg

Liebe Grüße babsi



Stempeln mit Ornamentstickern




Im Set von Blanche Siegmann (571024) sind selbstklebende Ornamentsticker aus biegsamen Kunststoff enthalten. Es sind u.a. 8 kleine Rahmen dabei . Ich habe mal versucht, mit diesen Rahmen zu stempeln. Dazu habe ich die Rähmchen auf eine Acryltrennscheibe( wie für Kugeln oder Medaillons) geklebt..



Die meisten der Rähmchen eignen sich gut zum Stempeln, nicht gefallen hat mir der Abdruck des ovalen Rahmens mit den Tulpen.Diese sind zu hoch und lassen beim Druck den Rand nicht erscheinen.
Dann wird wie bei normalen Stempeln gearbeitet. Ich habe mit einem transparenten Kissen gearbeitet und dann mit Gold embosst.Durch das transparente Kissen bleibt der Rahmen wie unbenutzt. Nach dem Stempeln habe ich den Rahmen abgewaschen . Er kann dann wieder von der Scheibe abgezogen werden und auf seine alte Unterlage geklebt werden.Ich habe den Rosenrahmen schon mehrmals aufgeklebt und wieder abgezogen, er klebt noch genau wie vorher.
Beim Stempeln habe ich mit dem Finger die Kontur des Rähmchens nachgedrückt( von der Rückseite).

Viel Spass !




Viele liebe Grüße
Ingrid
Seiten: 1 2 3 4 5 Zurück zur Übersicht