Basteln+Plaudern
Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Joy craft schablonen


Hat vielleicht einer einen Tipp für mich wie ich diese Schablonen am Besten benutze?
Ich habe mir die mit den 3 Schneeflocken hintereindander gekauft, benutze die Cuttlebug. Mein Problem ist das Papier drückt sich so tief in die Schablone das ich es selbst mit einem Cuttermesser nicht unfallfrei wieder da raus bekomme!

Würde mich über den ein oder anderen Tip sehr freuen, Danke!

dumbo


ich glaube bei bastelbienchen gibt es ein Video zum Stanzen mit den Memory-Schablonen, die sind doch auch sehr filigran.



Habe mal ein Backpapier dazwischen getan. Also zwischen der Stanze und dem Papier.

LG ELkeR



Habe es selber noch nicht probiert aber mal auf einer Bastelmesse gesehen, wo wie von Elke beschrieben bei filigranen Schablonen Backpapier zwischen Papier und Schablone gelegt wurde..



Danke, hab vom Bastelbienchen den Link bei youtube bekommen und so funktioniert es dann auch, obwohl es immer noch ziemliches gefriemel ist!

dumbo


Noch besser als Backpapier geht es mit dem amerikanischen Wachspapier (Reynolds Cut-Rite Wax Paper), was jetzt auch in einigen Shops zu haben ist



LG

Margret_R


http://maromosbastelraum.blogspot.com



Genauso schlimm finde ich aber auch das Aufkleben von diesen filigranen Dingern. Man muss sich immer wahnsinnig beeilen, damit der Quickie Glue nicht schon wieder trocken ist, bevor man fertig ist. Oder wie macht Ihr es?
LG Geli



Noch habe ich, gottseidank, noch Xyron-Kassetten. Mit dem Quickie-Glue habe ich, besonders bei größeren Motiven auh meine Schwierigkeiten mit der Schnelligkeit

LG

Margret_R


http://maromosbastelraum.blogspot.com



Bei filigranen Schablonen lege ich Backpapier dazwischen, funktioniert ganz gut. Den Tipp gab es mal bei HSE - glaube bei Frau Langhammer.
Aufkleben tue ich die filigranen Motive mit den Microdots.



Je nachdem wie filigran das Motiv ist....entweder nehme ich Sprühkleber oder ich gebe etwas Kleber auf eine Schale o.ä. und lege dann mit einer Pinzette das Motiv rein,nehme es wieder heraus und lasse es leicht antrocknen bevor ich es dann auf eine Karte o.a.aufbringe.
Bei manchen Stanzen lege ich auch Backpapier dazwischen,allerdings habe ich so ein spitzes Ding (Pokey tool)
damit kriegt man alles aus den Stanzen.Eine Nadel tut's auch.

Liebe Grüße

Sabine




Sprühkleber werde ich mal ausprobieren. Mit den Mikrodots geht es nicht so gut finde ich.
LG geli

Zurück zur Übersicht